Burnout gehört zu den psychischen Erkrankungen, die aufgrund der langwierigen Behandlung enorme Kosten verursachen. Zudem können viele Betroffene nicht mehr in ihren Beruf oder zumindest nicht mehr auf ihre bisherige Position mit hoher Verantwortung zurückkehren. Eine frühzeitige Burnout Prävention ist effektiver als die Behandlung der bereits ausgebrochenen Erkrankung. Die Seite http://coaching-witt.de/burnout-praevention stellt entsprechende Seminare vor. Zusätzliche Inhalte auf der Webseite sind ein Burnout-Test zur ersten Selbsteinschätzung der Krankheitsgefahr und eine grundlegende Information über die typischen Burnout-Symptome.

Das Ziel der Burnout Seminare

Der zentrale Schritt zur erfolgreichen Burnout Prävention besteht darin, die persönliche Gefährdung zu erkennen. Das Burnout Seminar vermittelt den Teilnehmern die ersten Anzeichen einer drohenden Erkrankung und vermittelt ihnen die Fertigkeiten, diese abzuwehren. Aufgrund unterschiedlicher Gefährdungen und verschiedener Strategien zur Krankheitsabwehr hat der Seminaranbieter für Führungskräfte und für Angestellte ohne Führungsaufgaben jeweils eigene Burnout Seminare entwickelt. Dank der Teilnahme am Burnout Seminar ist das frühzeitige Gegensteuern beim Auftreten der ersten Symptome möglich, sodass sich eine schwerwiegende Burnout-Erkrankung verhindern lässt.

Die Seminare zur Burnout Prävention

Die Burnout Seminare umfassen für Führungskräfte zwei Tage und für Angestellte ohne Führungsaufgaben einen Seminartag. Der Ort ist frei wählbar. Je nach vorhandenen Schulungsräumen bietet sich die Durchführung des Seminars zur Burnout Prävention innerhalb der Betriebsräume oder in einem gesonderten Seminarraum an. Auf Wunsch ist der Seminaranbieter bei der Suche nach einem geeigneten externen Schulungsraum für das Burnout Seminar behilflich. Die Teilnehmerzahl bei der Schulungsveranstaltung zur Burnout Prävention beläuft sich beim Führungskräfte-Seminar auf vier bis acht Personen. Beim Burnout Seminar für sonstige Angestellte ist die Zahl der Kursteilnehmer flexibel.